Mitgliederversammlung 21.März 2018

Mo, 02.04.2018

Der Rottenburger Hospizdienst und Umgebung e.V hat zu seiner 23. Mitgliederversammlung ins Haus Katharina eingeladen. Zahlreich gekommen sind vor allem die aktiven Mitglieder, denen ihr Verein verständlicherweise besonders am Herzen liegt.

Daß in 2017 die Koordinatorinnenstelle mit Gaby Abelt und ihrer stellvertretenden Einsatzleitung Heidi Blank so kompetent besetzt werden konnte, hat große Zustimmung gefunden und die Arbeit in guter Weise gefördert.

„Begegnungen - über Brücken gehen", dieses Thema begleitete uns das Jahr über bei unseren regelmässigen Begleittreffen und bei unseren Einsätzen am Bett Schwerkranker und Sterbender, zuhause und in den verschiedenen Pflegeheimen.

Begegnung im September, als die Stammgruppe 7 neue SterbebegleiterInnen in ihre Runde aufnehmen durfte. Diese hatten von Januar bis Juni den Vorbereitungskurs zum Hospizbegleiter absolviert und ihre Zertifikate erhalten.

Dies berichteten die beiden Vorstandsfrauen Cornelia Brede-Ott und Marlene Saile-Seurig.

Monatliche Arbeits- und vierteljährliche Vorstandssitzungen,Vernetzungen mit unterschiedlichen Hospizforen auf Bezirks, Landes- und Bundesebene erweitern in spannender Weise die Arbeit vor Ort.

Öffentlichkeitsarbeit, z.B. mit einem Stand auf dem Metzelplatz, werben für die Hospizidee und für die Enttabuisierung von Tod und Sterben.

Die Mitarbeitervertreterin Heide Mattheis ließ den gemeinsamen Sommerausflug mit anschließendem Picknick nochmals aufleben. Herr Doschka hatte uns in ganz besonderer Weise durch seinen Garten geführt.

Zum Jahresabschluss bekochten sich die HospizmitarbeiterInnen unter fachmännischer Anleitung selber. Auch hier stand Begegnung beim gemeinsamen Tun im Vordergrund.

Die anstehende Wahl für Marlene Saile-Seurig zur 1.Vorsitzenden war einstimmig. Cornelia.Brede-Ott, die zum 1. Januar 2018 die Finanzen übernommen und eigentlich nicht mehr kandidieren wollte, erklärte sich zu aller Erleichterung bereit, den 2. Vorsitz zu übernehmen, ergänzt von Heide Mattheis als 3. Vorstandsfrau.

Mit Bildern vom zurückliegenden Jahr galt der Dank allen, die in einem besonderen Miteinander ihre Zeit verschenken an Menschen, die ihren Lebensweg beenden.