Artikel

2019

Hospizdienst erhält 500 Euro

SpendenAdvent 2019 der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung

Im Rahmen der Aktion „SpendenAdvent“ schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit einen Spendenbetrag von insgesamt 102.000 Euro aus. Mit den aus dem Zweckertrag des VR-GewinnSparens stammenden Fördermitteln werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt.

Einen Spendenscheck über 500 Euro durfte der Hospizdienst Rottenburg und Umgebung e.V. bei der Abschlussveranstaltung am 19. Dezember 2019 entgegennehmen.

Vielen Dank für diese großzügige Spende!


Neue ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen

Mit großer Motivation nahmen 11 Frauen, im Alter zwischen 32 und 71 Jahren, aus unterschiedlichen Lebenssituationen und Berufen, am 11. Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Mitarbeit im Hospizdienst Rottenburg und Umgebung e.V. teil.

Von Januar bis November 2019 erstreckte sich die Schulung. Die Teilnehmerinnen haben sich darauf vorbereitet, schwerkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige zu begleiten und zu unterstützen.

Dies bedeutet vor allem eine eigene Auseinandersetzung mit dem Thema Abschied, Sterben, Tod und Trauer. Doch neben der durchaus anstrengenden… Vollständiger Artikel


Spendenpate Dietmar Laux unterstützt den Hospizdienst

„Außer Erfahrung habe ich in meinem Leben noch nie etwas gewonnen“, scherzt Dietmar Laux. Bei der Aktion Spendenpate des Softwareherstellers SE Padersoft gehörte der Technische Leiter der IT-Abteilung von Kemmler Baustoffe in diesem Jahr allerdings zu den lediglich sechs ausgelosten Gewinnern. Auf dem Anwendertreffen der Softwareschmiede, die das Warenwirtschaftssystem UniTrade herstellt und seit zwölf Jahren eng mit Kemmler Baustoffe zusammenarbeitet, gewann Laux einen der Spendengutscheine für wohltätige Organisationen in Höhe von 500 Euro.

„Ich hatte wirklich Glück“, freut er… Vollständiger Artikel


Kolpingsfamilie Ergenzingen übergibt Spende

„Schnuffis Nachhilfe", ein Projekt der Kolpingsfamilie Ergenzingen, gibt es seit Oktober 2018. Ziel dieses Projektes ist es, Familien zu unterstützen, indem für Grundschulkinder Nachhilfe angeboten wird, ganz unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Familien. Wer kann, zahlt freiwillig fünf Euro pro 45 Minuten. Die Nachhilfegebenden unterstützen die Grundschulkinder ehrenamtlich. Das Geld der freiwilligen Abgaben wird wieder gespendet.

Der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Ergenzingen Alfred Nisch, und Gertraud Becking, Inititarorin und Hauptverantwortliche des Projektes „… Vollständiger Artikel